Wassermelonen-Feta Salat mit Rucola by Behyflora

Würde mich jemand nach den aktuellen Sommerfarben fragen, wüsste ich sofort
eine Antwort. Beim Essen ist es definitiv Rot, Weiß und Grün. Mir fallen
tausend tolle und frische Rezepte ein zu genau diesen Farben. Eigentlich denke
ich schon in gar keinen Anderen Kombinationen mehr. Vor kurzem erst habe ich
euch einen Erdbeer-Spargel-Rucolasalat gezaubert, dann gibt es noch den
Klassiker, Tomate-Morzarella mit Basilikum, ich hatte euch Rhabarbersirup
und-Curd vor einer Grün-Weißen Kulisse präsentiert und heute komme ich daher
und tische euch einen Wassermelonen-Feta Salat mit Rucola auf. Man könnte
meinen diese drei Farben bestimmen gerade mein Leben.

Dabei gibt es doch noch so viele andere tolle Kombinationen! Aber meine
neuste Entdeckung ist nunmal das tolle Zusammenspiel von Wassermelone, Feta und
Rucola. Könnt ihr euch das vorstellen? Die Frische und Süße der Wassermelone
zusammen mir dem würzigen und salzigen Aroma des Feta und des scharfen Rucola?
Einfach perfekt. Dazu noch ein Hauch Pfeffer und Honig und so schnell hat man
einen extrem erfrischenden Sommersalat gezaubert. Ich glaube das einzige was
daran wirklich schwierig werden könnte ist das aufschneiden der Wassermelone.
Denn wo fängt man am besten an?

Auf jeden Fall brauchen wir ein scharfes Messer. Meine neueste
Errungenschaft ist ein Damastmesser, das sich natürlich auch gleich mit aufs
Foto geschlichen hat. Richtig stolz bin ich darauf, denn es schneidet einfach
nur wunderbar und ich mag eigentlich kein anderes mehr. Damit schneidet sich
einfach alles in perfekte Stückchen. Sei es die harte Schale der Wassermelone
oder fein zarter Feta, ich verwende es für alles und pflege und hege es wie
meinen Augapfel. Den Geschirrspüler wird es wohl niemals von innen sehen. Denn
richtig gute scharfe Messer sollte man immer von Hand abwaschen, damit sie länger
scharf bleiben.

Zum Glück kann man Wassermelonen ja mittlerweile schon halbiert oder im
Viertel kaufen. Dann hat man gar nicht erst das Problem sich zu überlegen wo
man am besten das Messer ansetzt ohne sich  gleich alle 10 Finger
abzuschneiden. Für alle die da genauso ungeschickt sind wie ich, empfehle ich
Kettenhandschuhe. Zumindest solange, bis man sich an die Schärfe des neuen
Messers gewöhnt hat. Dann bleiben die Finger sicher mit dran.

Für den Wassermelonensalat habe ich heute nicht mal ein ordentliches Rezept
für euch. Vielmehr sind es ungefähre Angaben, damit ihr wisst was auf alle
Fälle mit rein muss, damit er auch richtig lecker schmeckt und die nötige
Erfrischung liefert die wir an diesen Tagen brauchen.

Man nehme (Achtung es wird mathematisch!):
Feta, Wassermelone und Rucola. Im Verhältnis 1:2:3. Also doppelt soviel
Wassermelone wie Feta und 3-fach soviel Rucola wie Feta. Ich denke das ist dann
die beste Mischung.
Den Rucola Waschen und in mundgerechte Stückchen zupfen, zusammen mit dem
geschnittenen Käse und der zerkleinerten Wassermelone in eine große Schüssel
geben.
Jetzt das Dressing zusammenrühren. Dazu braucht es nicht viel, wir machen
ein leichtes Honigdressing, denn Honig harmoniert hier wirklich wunderbar und
bricht die fruchtige Süße der Wassermelone nochmal so richtig schön zur
Geltung.
Dazu brauchen wir:
– Olivenöl,
– Essig, ich würde hier Apfelessig, oder einen schönen Weinessig empfehlen,
Balsamico macht sich leider nicht so gut.
– Honig
– Salz und Pfeffer. Bitte seid mit dem Salz sparsam, weil der Feta selbst ja
schon sehr viel Salz enthält.
– Auf Kräuter kann man getrost verzichten, weil der Rucola eh schon eine
schön kräutrige Note mitbringt.
Aus all den Zutaten mischt ihr euch ein Dressing und zwar genau so, dass es
euch schmeckt! Gebt alles über euren vorbereiteten Salat, mischt einmal
ordentlich durch und schon fertig.
Total einfach und auch noch super gesund und bikinifigurtauglich. Ist das
nicht was?

Was esst ihr denn an einem richtig heißen Sommertag am liebsten? Ist es dann
auch ein kühler knackiger Salat? Etwas leichtes? Oder lasst ihr dann die
Mahlzeiten zugunsten von Eis und Co aus?
Sind es die Klassiker, wie Tomate und Morzarella, oder habt ihr auch
außergewöhnliche Rezepte?
Lasst es mich wissen, ich bin neugierig!

Viele liebe Grüße, Behyflora

Schlagwörter: ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Theresi .

    30. Juli 2013

    schönes rezept aber die postüberschrift ist leicht falsch 😀
    ich glaub erdbeer sollte melone sein;)

  2. Antworten

    FairyFaraway

    30. Juli 2013

    jaaaa endlich machts mal einer 😉 ich liebe Wassermelone mit Feta!!! Zu köstlich einfach! Ich mach mir das ab und an im Sommer als Snack, einfach in Würfel schneiden wie du und dann mit nem Zahnstocher aufsammeln 😉 Liebe Grüße
    Anina
    FairyFaraway

  3. Antworten

    p-moments

    30. Juli 2013

    Sehr lecker klingt dein Salat,
    gerade weil ich Feta und Rucola über alles liebe und mit Wassermelone kann ich mir das sehr gut vorstellen.
    Ich esse auch unheimlich gerne Salat und esse fast gar nicht anderes mehr an heißen Tagen wie diesen, Tomaten sind immer mit dabei, unterschiedliche Käsesorten, leichtes FLeisch wie Hühnchen oder Pute, unterschiedliche Samen und immer etwas was den Geschmack aufpeppt, ein tolles Gewürz, Nüsse und Co….

    Ganz liebe Grüße,
    edina.

    P.S. Das Messer sieht übrigens toll aus.

  4. Antworten

    ideenbuch

    30. Juli 2013

    Hach das sieht so richtig schön nach Sommer aus! Wassermelone und Feta hat mich eindeutig überzeugt! Ich glaube da wär ich selber nie draufgekommen… kommt sofort auf meine Merkliste! 😉

    lg Hannah

  5. Antworten

    Ein Dekoherzal in den Bergen

    30. Juli 2013

    hallöle…. schaut jo supa aus die SALOT… i kunn ma zwar no nit vorstellen wia des schmeckt….. aber is sicha wert des mol auszuprobiern…. i mog an SALOT im summa AM liabstn…. ham grod heit ghabt,,,, alles gmischt eini,,,, und a KNOBLAUCH BROT DAZU…. mhhh lecka,,,, loss da no a BUSSAL DO… BIRGIT

  6. Antworten

    Grace A.

    31. Juli 2013

    Mhhhm das sieht sehr lecker und erfrischen aus. Ideal für diesen Sommer. Werde mir das Rezept merken.

    LG Grace

  7. Antworten

    Lena Schnittker

    31. Juli 2013

    Das sieht ja toll aus, die Kombi habe ich noch nie gegessen, kann ich mir aber durchaus vorstellen! lg Lena

  8. Antworten

    madmoiselle bambini

    31. Juli 2013

    Mhmm das sieht richtig lecker aus!Ich glaube das probiere ich mal aus!;)
    Liebe Grüße,Sarah

  9. Antworten

    Miss Poupette

    2. August 2013

    Bin gerade auf deinem Blog gelandet, super schöne Bilder ♡
    Ich schau ab sofort öfters vorbei, mach weiter so!

    Wenn du Lust und Zeit hast, schau auch gerne bei mir vorbei:

    http://miss-poupette.blogspot.de/

    Alles Liebe, L ♡

  10. Antworten

    Jannagonewild

    14. August 2013

    Tolle Kombi, ess ich selbst auch gerne!
    Auf die Idee mit dem Schachbrett bin ich aber noch nie gekommen, die mag ich sehr 🙂

    Lieben Gruß
    Janna

LEAVE A COMMENT

*