Birnen Streuseltaler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser ganzes Haus riecht nach Plätzchen, Düfte von Lebkuchen und Zimt kommen unter meiner Tür in mein Zimmer. Ich bin mal wieder sehr pünktlich, was Weihnachtsplätzchen angeht ;). Heute möchte euch aber nochmal ein richtig saisonales Rezept, nämlich herbstliche Birnen Streuseltaler, zeigen.

Ihr braucht (12 Birnen Streuseltaler ):
Für den Boden: 200g Quark, 1Ei, 6EL Milch, 6 EL Sonnenblumenöl, 300g Mehl, 1Päckchen Backpulver
Für die Streusel: 150g Mehl 75g Zucker 75g Butter (weich) 3-4 Birnen
Und so geht’s: Alle Zutaten für den Boden verknetet ihr zuerst gut und teilt den Teig dann in zwölf Stück, diese formt ihr zu Kugeln und drückt sie platt. Die Taler belegt ihr mit den geschält und klein geschnippelten Birnen und streut anschließend die Streusel über sie. Zuvor habt ihr einfach das Mehl, den Zucker und die Butter mit den Händen zu Streuseln verarbeitet. Zu guter Letzt backt ihr die Taler im vorgewärmten Ofen bei 180 Grad für 20-25 Minuten.
Das Rezept habe ich vorn hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    p-moments

    17. November 2013

    Sehr lecker sehen diese Taler aus.
    Ich wollte auch einiges mit Birnen backen, hab es leider nicht geschafft.

    Hoffe das ich mit Plätzchen viel mehr Glück habe.

    LG,
    edina.

  2. Antworten

    Mia

    17. November 2013

    Die Streuseltaler sehen absolut köstlich aus!
    Liebe Grüße,
    Mia

  3. Antworten

    Rebecca

    17. November 2013

    Die sehen super lecker aus, ich liebe Birnen im Herbst 🙂

  4. Antworten

    Karin

    17. November 2013

    Die sehen sehr lecker aus. Yamm Yamm :o)

    LG, Karin

  5. Antworten

    Nina-Su Birkenhauer

    17. November 2013

    Ohhh Ronja,
    dieeeee sehen so lecker aus. Nehme mir ganz schnell eins
    und hap, sind sie weg…

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

  6. Antworten

    Miriam

    17. November 2013

    Hah! Endlich mal satt deinen Blog angeguckt, so dass ich nicht gleich an meine Süßigkeitenvorräte gehen muss, wenn ich die leckeren Bilder sehe 😀
    Der Beitrag ist eigentlich so gut wie fertig, nur leider hat es hier noch nicht geschneit, weshalb ich noch keinen tollen Bilder machen konnte, aber das kommt noch 🙂

LEAVE A COMMENT

*