Bratapfel Cookies und Mandel-Makronen mit weißer Schokolade und Tonkabohne

Das Problem, das mal ja als Blogger hat, ist das deine Leser nicht probieren können, was man da fabriziert hat, wenn ein Cupcake wird sich viel eher notiert, wenn er ein toll gespritztes Topping hat und wunderschön fotografiert worden ist, als ein Cupcake, der aussieht als hätte man gewürfelt, was man in die Schüssel gibt und das Topping von zwei Meter Höhe auf ihn drauf hat klatschen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Rezept 1 völlig ungenießbar ist und nur nach Speisefarbe, beziehungsweise nach gar nichts schmeckt und 2 absolut fantastisch, schmeckt ja niemand (außer vielleicht die arme Familie ;)).
Aus diesem Grund möchte ich euch heute zwei leckere Rezepte zeigen, die ich selber schau ausprobiert habe (deswegen kann ich auch sagen, dass sie wirklich lecker sind :)), die trotz ihres tollen Geschmack bei mir leider nicht so toll aussahen. Damit ihr euch trotzdem eine Vorstellung davon machen könnt, wie das Ganz später aussieht, habe ich euch die Bilder von den Bloggern kopiert von denen ich das Rezept habe :).
Bratapfel Cookies
Ich glaube mittlerweile könnte ich eine eigene Kategorie für Bratäpfel aufmachen: diy, reisen, süßes, bratapfel,…- So viele Bratapfelrezepte habe ich dieses Jahr schon ausprobiert ;). Die Cookies waren jedenfalls voll nach meinem Geschmack und falls ihr das Rezept haben wollt, einmal zu Agnes bitte: klick! 🙂


Mandel-Makronen mit weißer Schokolade und Tonkabohne 
Also bitte, wie der Name schon klingt!! 🙂 Mit Tonkabohnen wollte ich schon lange etwas machen, weil ich das einzige Mal, als ich sie probiert habe, überhaupt nichts auf Grund einer blöden Erkältung geschmeckt habe :(. Nach diesem Rezept kann ich aber sagen: Tonkabohnen?- I like! 🙂 Nur nicht so viele sonst werde ich ziemlich, ziemlich fröhlich ;). Zum Rezept bitte hier entlang: klick!

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Rebecca

    4. Dezember 2013

    Hallo liebe Ronja!
    Hab mich schon so auf deinen Post mit den Bratapfel Cookies gefreut 😉 Meine sahen ja auch nicht so dolle aus, aber sie waren echt eines der besten Weihnachtskekse dich ich gebacken habe (auch wenn ich das jetzt selber behaupte :P). Ich muss allerdings sagen dass ich meine Äpfel nicht ausgewrungen habe, das hätte ich auch mal machen sollen… sie waren bei mir näcmlich auch sehr feucht… aba trotz feuchen unfotogenen wabbel-keksen hab ich sie gepostet weil ich sie ehrlich sooo gut fand… stell doch auch ein foto von dir drauf 😉
    ganz liebe weihnachtsgrüsse,
    rebecca
    http://www.icing-sugar.net

  2. Antworten

    charlotte

    4. Dezember 2013

    Klingt ur gut 🙂 Die Namen machen ganz schön was her!

  3. Antworten

    Ella

    5. Dezember 2013

    Super super super lecker! mmmmh

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

  4. Antworten

    Macha

    8. Dezember 2013

    das sieht so lecker aus, ich versuche bald 😉

LEAVE A COMMENT

*