Triple Chocolate Brownies

Vielleicht kennt ihr diese Boards auf pinterest, meist tragen sie Namen, wie country life, die einem geradezu das Gefühl vermitteln man befinde sich direkt auf einem Bilderbuchbauerhof. Holzdielen. Pferde. Hühner. Wiesenblumen. Heu. Ein Streuselkuchen auf dem Tisch.
Heute gibt es mal ein Bilderbuchbauernhofpost. Nur statt dem Streuselkuchen stehen Brownies (ob die jetzt wirklich typisch Bauernhof sind, ist fraglich) auf der Tafel. Aber Eier und eine rotweißgestreifte Tischdecke gibt es ja trotzdem.
Die Brownies schmecken übrigens fabelhaft saftig. Nicht nur mir. Merkt man daran, wenn aus neun drei werden und man das Rezept nochmal machen muss, weil man es noch nicht fotografiert hat. Ich führe das euch zu liebe jetzt nicht weiter aus…
Ganz besonders toll finde ich, dass gleich drei Schokoladensorten in den Teig kommen (sofern man Nutella als Schokolade ansieht ;))!
Aber zum Rezept für die Triple Chocolate Brownies !- Ihr braucht (für 9 Stück): 60g Butter 30g Nutella, 50g weiße Schokolade, 30g dunkle Schokolade, 2  Eier, 160g Zucker, etwas Vanillezucker, 125g Mehl, 1/2 Tl Backpulver, eine Prise Salz, 85g Schokodrops oder gehackte Schokolade
Und so geht es: Zuerst wärmt ihr den Ofen
auf 180 °C  vor. Das Backblech fettet ihr entweder ein oder legt es so mit Backpapier aus, dass auch die Ränder bedeckt sind.In einer Sauteuse schmelzt ihr die Butter, den Nutella und die Schokolade (nicht die Schokodrops) bei schwacher Hitze und verrührt alles zu einer glatten Masse. Vom Herd nehmen. Danach schlagt ihr Eier, Zucker und Vanille zucker schaumig und fügt Mehl, Backpulver und Salz hinzu. Als nächstes gebt ihr die Schoko-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten und verrührt alles gut. Zu Letzt kommen nun noch die Schokodrops in den Teig. Diesen füllt ihr dann auf das Blech und lasst eure Brownies für etwa 25-30 Minuten backen. Ich würde euch außerdem empfehlen euer Gebackenes erst nach dem Abkühlen in 
Quadrate zu schneiden.
Liebe Grüße
Ronja
Schlagwörter: ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Renaade von titatoni

    15. Januar 2014

    Triple chocolate?!?

    Klingt himmlisch! Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße,
    Renaade

  2. Antworten

    Anett

    15. Januar 2014

    Brownies sind eh der Himmel auf Erden 😀 bei mir wird's auch bald ein Rezept geben ^^

  3. Antworten

    Lena Schnittker

    15. Januar 2014

    Boah sehen die gut aus, her damit! 😉 lg Lena

  4. Antworten

    Vanessa Ka

    15. Januar 2014

    Die sehen wirklich lecker aus. 🙂

  5. Antworten

    fashionleaderandkitchenhero

    15. Januar 2014

    die brownies sehen super lecker aus! ich muss das rezept unbedingt ausprobieren 🙂

    lieben gruß lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

  6. Antworten

    Krisi

    15. Januar 2014

    Hm, wie lecker. In so einen würde ich jetzt gerne rein beissen;) ich mag kein nuttela, aber den könnt ich ja weglassen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://exuesemebutitsmylife.blogspot.com

  7. Antworten

    Selina Eckle

    15. Januar 2014

    Ronja du must morgen aufjedenfall welche mitbringen ich wollte schon immer mal Brownies versuchen!!

  8. Antworten

    Arctopholos

    16. Januar 2014

    Hach, egal ob typisch Bauernhof oder nicht (ich wohne eh in der Stadt ;o) ), sie sehen köstlich aus!!!
    Danke für das Rezept!!!

    GLG
    Helga

  9. Antworten

    Mai Monpipit

    16. Januar 2014

    OOOH MANN
    Ich habe mir doch fest vorgenommen diese Woche keine Süßigkeiten mehr zu essen 🙁
    Aber naja… Jetzt bin ich auf deinen Blog gelandet und schaue sehnsüchtig auf die Brownies auf deinen Blog. Zum Glück liegt hier gerade nichts essbares rum haha :DD
    Liebe Grüße

  10. Antworten

    Anonym

    17. Januar 2014

    Das sieht sehr lecker aus, werde ich mal nachmachen! Danke! Lg Mirjam. Ve

  11. Antworten

    Miriam

    17. Januar 2014

    Mhh, sehen wirklich sehr gut aus, allerdings muss ich meine Figur endlich in Form bringen, ich habe noch 79 Tage Zeit, also muss ich im Moment leider auf backen verzichten 😀

  12. Antworten

    charlotte

    18. Januar 2014

    Mmmh lecker! Ein gutes Brownie Rezept zu finden ist gar nicht so einfach 🙂 Aber die sehen zum Anbeißen aus!

  13. Antworten

    Bratwurstmadl

    20. Januar 2014

    Wahnsinn… ich plädiere für einen Lieferservice deinerseits!

  14. Antworten

    Tessa-Marie

    21. Januar 2014

    Schoki gibt's nie genug! Danke für die schöne Inspiration!

LEAVE A COMMENT

*