Geburtstagswunschliste

Mein Geburtstagsgeschenk habe ich ja eigentlich bereits während des Türkeiurlaubs bekommen: Einen tollen Ausflug über den ich hier sicher noch berichten werde. Trotzdem habe ich mal eine paar Dinge zusammen gestellt, die ich mir wünsche, wobei ich wirklich zugeben muss, dass mir die Auswahl recht schwer fiel, da meine materiellen Wünsche von Jahr zu Jahr immer weniger werden und ich lieber Erlebnisse geschenkt bekomme.
Image and video hosting by TinyPic

1. von Esprit
Ich weiß gar nicht genau, wann ich das letze Mal Ohrringe getragen habe, an Silvester? Das war vor etwa fünf Monaten. Aber ich habe auch eine Ausrede:  Meine Ohrringsammlung, die früher geradezu regelmäßig aufgestockt wurde, besteht heute entweder nur aus einzelnen Steckern, da ihre Gegenstücke von irgendwelchen Kulturbeuteln verschluckt wurden oder aus kleinen Kreolen und großen lilafarbenen Herzen, die an einer leicht mitgenommenen, einst silberfarbenen Kette hängen. Zeit für neue Ohrringe also! Die hübschen Ohrringe in Goldoptik kann ich mir besonders gut im Sommer zu einem weißen Spitzenoberteil, aber auch zu etwas schickeren Anlässen vorstellen.
2. von Shabby Style
Eine Küchenwaage ist auf deinem Wunschzettel?! Ist das dein Ernst? Ja, tatsächlich, schaut sie euch doch an! Ich finde das Design einfach so schön (ich habe auch mal eine Küchenuhr in diesem Retro-Look gesehen, die hätte ich auch am liebsten gleich gekauft). Allerdings würde ich sie wahrscheinlich nur zu Ostern, Weihnachten und Geburtstag benutzen und das restliche Jahr einfach auf meiner Kommode bestaunen ;-)…
3. von Platzhirsch Holzkirchen
Theoretisch könnte ich noch mal eine einzelne Wunschliste nur mit Greengateprodukten erstellen, denn dort könnte ich mich wirklich arm kaufen. Alleine dieses Schüsselchen wäre Anlass genug direkt mein Rote Grütze Rezept auszuprobieren, nur um es dann darin ablichten zu können.  Und dann würde ich mein Porridge darin fotografieren. Und meinen Frühstücksquark mit Erdbeeren. Vielleicht ist es doch keine so gute Idee mit dieser Schale, denn möglicherweise gäbe es dann hier nur noch Essen aus der Schüssel.

4. von Callwey
Mittlerweile versuche ich mich ja neben dem Backen immer mehr am Kochen, wobei ich im Moment nur Salate und überbackenes Gemüse darunter verstehe. Aber mit diesem Kochbuch sollte sich das schnellstens ändern, denn bei so vielen lecker klingenden Rezepten und tollen Bildern (ich habe das Buch mindestens schon dreimal im Buchladen durchgeblättert…) muss ja auch mal etwas anderes als nur Grünzeug herausspringen ;-).

5. von Dorling Kindersley
Das Wirtschaftsbuch steht eigentlich für mehrere Bücher, denn es gibt eine ganze Reihe solcher Exemplare: Das Politikbuch, Das Philosophiebuch,… Und mich interessieren im Grunde durch die Bank weg alle. Zum ersten Mal habe ich sie damals bei den Stuttgarter Buchwochen entdeckt und war direkt von dem tollen Innenleben begeistert, welches so ansprechend gestaltet ist, dass das Lesen des doch oft eher trockenen Inhaltes wirklich Spaß macht.
6. von Lonely Planet
Und zu guter Letzt noch ein Buch, denn Reiseführen und Reisebildbändern kann man schließlich nie genug haben. Ich jedenfalls kann Stunden verbringen Reiseführer durchzublättern, sie mit bunten Klebezettelchen zu versehen und Dinge herauszuschreiben. Neuseeland ist eines der Länder, das ich am liebsten direkt ansteuern würde und deshalb auch der Reiseführer über das Land der langen weißen Wolke (wie es übersetzt ins Deutsche von den Maori genannt wird, wie ich seit meiner Hausarbeit weiß).

Liebe Grüße
Ronja

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Layla

    28. Mai 2014

    Wow, super Auswahl 🙂 schade, dass ich erst im Februar Geburtstag habe 😀

  2. Antworten

    charlotte

    29. Mai 2014

    Sich einen Reiseführer zu wünschen, schadet nie. Die Lonely Planets finde ich alle toll (alle die ich kenne und ich denke, der Rest wird genauso gut gemacht sein!).
    Neuseeland ist bei mir auch ein großes Reiseziel bzw ein Wunsch 🙂
    GLG und schonmal schönes Wochenende!
    Charlotte

LEAVE A COMMENT

*