Mini Karlsruhe Guide

Eigentlich hätte ich diesen Post nicht Mini Karlsruhe Guide, sondern Ronjas Guide für sämtliche Eisdielen von Karlsruhe nennen sollen.
Mein Motto während der Zeit in Karlsruhe lautete nämlich etwa folgendermaßen: 4 Tage, 4 Eisdielen.

 

 

 

 

 

 

 

Ich beginne allerdings erstmal mit meiner Unterkunft, dem Bed and Breakfast Karlsruhe. Dort gab es das günstigste Einzelzimmer, was ich im Zentrum von Karlsruhe finden konnte und sogar das Frühstück war im Preis miteinbegriffen. Die Stockwerke sind nach verschiedenen Kontinenten benannt und jedes Zimmer ist, angelehnt an die Kontinente, individuell eingerichtet. Die Unterkunft kann ich wirklich weiterempfehlen, nur ein wenig laut ist es, wenn man auf Grund von der Hitze mit geöffnetem Fenster schlafen muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erste Eisdiele, die ich besucht habe war der Eissalon Capri, wo es für mich Cheesecake, Cookies und dunkle Schokolade (also als Eiskugeln) gab, alles sehr gut :-).
Das rechte Bild zeigt einen Laden, der wohl das Paradies für Foodblogger ist, Libelle. Das Geschäft ist voll mit Green Gate Geschirr und anderen Foodprops, so dass man es am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte ;-).

 

 

 

 

 

 

 

Nicht einmal fünfzig Meter entfernt von dem  Eissalon Capri, befindet sie das Eiscafé Casal mit vielen ausgefallen Sorten, wie zum Beispiel Gebrannter Mandel. Hier schmeckt das Eis ebenfalls ziemlich lecker.

 

 

 

 

 

 

 

Mein erstes (nicht selbstgemachtes) Frozen Yoghurt habe ich auch in Karlsruhe gegessen, und zwar beim Hotdog Monster. Besonders mit den Oreos als Topping hat es mir sehr gut geschmeckt, allerdings war es wohl gefühlt auch das teuerste Frozen Yoghurt in ganz Karlsruhe, wie ich später gemerkt habe…

 

 

 

 

 

 

 

Und zu guter Letzt noch eine Eisdiele, die sich etwas außerhalb des Zentrums befindet, das Eiscafe Fantasia. Eigentlich hatte ich ja auf die Sorte Toffifee gehofft, aber als es die nicht gab, musste ich mich eben mit Nutella und Snickers zufrieden geben ;-). Auch beides empfehlenswert!

So das war’s auch schon, falls ihr also bis gerade nicht wusstet, wo ihr in Karlsruhe Eis essen sollt, dann müsste euch dieser Beitrag weitergeholfen haben ;-)…

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Eulenhöhle

    16. Juli 2014

    Wow danke! Obwohl ich im Landkreis Karlsruhe wohne und auch in Karlsruhe studiert habe kenne ich bisher nur das Casal. Allerdings bin ich von dem Eis dort so begeistert, dass ich auch noch nichts anderes probiert habe…vielleicht sollte ich das mal nachholen.

  2. Antworten

    Anne

    17. Juli 2014

    Nach dem Post brauche ich jetzt definitiv ein Eis! ^^
    Die Sorten klingen echt cool und ich bin ein großer Fan spannender Eiskreationen.
    In Berlin fahre ich zum Beispiel total auf schwarze Vanille ab 😉
    Liebe Grüße ♥
    http://behindthecomfortzone.blogspot.com/

  3. Antworten

    Katja Jakob

    17. Juli 2014

    Solltest du mal wieder in Karlsruhe eine Eisdiele suchen, musst du unbedingt mal bei Pino in der Eisdiele Cassata in der Oststadt vorbeischauen! Georg-Friedrich-Straße 30, 76131 Karlsruhe. Einfach TOP!

    Liebe Grüße
    Katja

    • Antworten

      Lisa

      14. Juli 2016

      Erstmal Entschuldigung für die grossbuchstaben:
      Ja die eisdiele hab ich auch noch vermisst 😉

      Liebe Grüsse aus Karlsruhe
      Lisa

  4. Antworten

    Tonkabohne Sabine

    17. Juli 2014

    Liebe Ronja,
    Da hattest Du ja eine nette Unterkunft 🙂
    Ich besuche demnächst geschäftlich in Karlsruhe, da werde ich eine von Deinen Eisdielen ausprobieren.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

LEAVE A COMMENT

*