Food Challenge: Pflaumenkompott

„Verwende so wenige Zutaten wie möglich“- So lautete meine Aufgabe von Marie. Und dazu sollten auch noch Pflaumen beziehungsweise Zwetschgen im Rezept sein. Apfel-Zimt-Kuchen mit Karamellsoße und Vanilleeis fällt da ja schon raus ;-). Ganz gut passt allerdings Pflaumenkompott. 5 Zutaten sind ja nicht viel, oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr braucht (Rezept ist von hier abgewandelt ): 350g Pflaumen (entkernt),  100g Zucker, 100 ml Weißwein, eine Prise Zimt,1 Tl Maisstärke
Und so geht’s: Ihr gebt einfach alle Zutaten bis auf die Stärke in einen Topf und lasst das Ganze bei mittlerer Hitze so lange köcheln bis die Pflaumen weich sind. Dann nehmt ihr etwas von der Flüssigkeit und verrührt diese mit der Stärke. Dann wieder zu dem Kompott dazu geben und noch einmal aufkochen lassen.


Das Rezept habe ich übrigens auch zum füllen meiner Buchteln genutzt. War sehr lecker, aber auch zu Joghurt, pur,… schmeckt es mir wirklich gut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun aber auch noch mal zu Marie, ich habe euch ihren Blog vor über zwei Jahren schon mal vorgestellt (klick!), damals hieß er noch Dolce Lemon und meiner My World. Und auch jetzt kann ich ihn euch immer noch ans Herz legen. Denn nach wie vor mag ich die Rezeptposts sehr gerne und habe auch schon das ein oder andere Mal etwas nachgekocht, was mir immer gut geschmeckt. Auch ihre Reiseposts lese ich sehr gerne, ihr Beitrag über Thailand beispielsweise hat mein dauerhaftes Fernweh gleich noch mal erhöht ;-).


Ich habe ihr übrigens auch eine Aufgabe gestellt und wenn ihr wissen möchtet, wie sie diese gemeistert hat, dann schaut doch einfach mal auf ihrem Blog vorbei 🙂

Nächsten Montag gibt es dann übrigens den zweiten Teil mit Birne :-).


Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter:

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    the purple frog

    29. September 2014

    Das sieht ja richtig gut aus und klingt mega lecker. 🙂 Muss ich auch mal ausprobieren! Liebe Grüße und einen schönen Abend.

  2. Antworten

    Janne von meeresrauschen

    29. September 2014

    Ich LIEBE Pflaumenkompott! Ein schönes Rezept für eure Challenge 🙂

    Übrigens kann ich dir empfehlen, ein/zwei Nelken mitzukochen, das rundet das ganze wunderbar ab!

    Eine schöne Woche noch 🙂

    Viele Grüße,
    Janne von meeresrauschen

  3. Antworten

    madmoiselle bambini

    29. September 2014

    Mhmm, das sieht extrem lecker aus! 😉
    Un den Blog schau ich mir auch gleich mal an!
    Liebe Grüße,Sarah

  4. Antworten

    Ti

    29. September 2014

    Das sieht alles total lecker aus 🙂

  5. Antworten

    _our food stories_

    29. September 2014

    mhmm…wie lecker!! nichts geht über einen guten pflaumenkompott <3 !!
    alles liebe
    laura & nora

  6. Antworten

    machenstattreden

    30. September 2014

    Ich habe für meine Frühstückswaffeln, die es am Wochenende geben soll, noch nach einem Pflaumenkompott gesucht, jetzt bin ich fündig geworden. Klingt einfach und sehr lecker, vor allem den Wein finde ich eine gute Idee dafür.

    Liebe Grüße,
    Juliane

  7. Antworten

    glitzergruen

    1. Oktober 2014

    Liebe Ronja!
    Das hört sich aber gut an 😉 Und auch bei den Fotos läuft einem das Wasser im Munde zusammen!
    LG, Sonja

  8. Antworten

    Villa Lebenslust

    2. Oktober 2014

    Oh das sieht lecker aus :)…..Jetzt hab ich Lust auf Pflaumenkompott 😉 mhhhhh genau richtig zum Herbstbeginn. Liebe Grüße Susie

  9. Antworten

    charlotte

    4. Oktober 2014

    Das klingt nicht nur sehr lecker sondern auch einfach- verlockend 🙂 bin ja ein großer Kompott und Marmeladen-Fan! Die Food-Challenge fand ich spannend, solche kleinen Herausforderungen schaden ja nie um sich selbst anzuspornen!

    Ich wünsch dir ein wundervolles Wochenende Ronja!

  10. Antworten

    xLanij

    7. Oktober 2014

    wirklich wahnsinnig schöne food bilder machst du!
    bin beeindruckt 🙂

    LG Lani
    Lanigraphie

LEAVE A COMMENT

*