4 DIYs und Rezepte für Ostern

Ziemlich kurzfristig, Ostersonntag ist schließlich morgen, kommt nun auch endlich ein österlicher Post von mir. Schuld an der kleinen Verspätung war aber ganz alleine die Kresse, die nicht so schnell wachsen wollte, wie ich es gerne gehabt hätte.
Damit wären wir auch gleich beim ersten DIY: Kresse in der Eierschale, hierfür benötigt ihr

Kressesamen, Watte, Wasser, Eierschalen, einen Eierkarton und etwas Geduld 😉
Zuerst legt ihr in jede Eierschale etwas Watte und befeuchtet diese, als nächstes streut ihr dann die Kressesamen auf die Watte und befeuchtet das Ganze erneut. Jetzt heißt es nur noch warten, am besten wächstdie Kresse an einem warmen, sonnigen Ort an dem ihr sie regelmäßig wässert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was wäre Ostern ohne Eier färben? Ich habe mich gleich an zwei Varianten probiert, und zwar zum einen an der Ombre-Methode für die ihr Wasser in eine Tasse füllt, sowie einen Schuss Essig und etwas Lebensmittelfarben hinzugebt. Alles gut verrühren und dann geht’s los! Zuerst taucht ihr nur etwa ein Drittel des Eies unter Wasser(30 Sek), dann lasst ihr das Ganz trocknen und taucht das Ei wieder, diesmal für 20 Sekunden unter Wasser. Nun heißt es wieder warten bis ihr das Ei schlussendlich ganz für 10 Sekunden unter Wasser taucht.
Die zweite Methode könnt ihr besonders gut mit schmutzigen Händen von der Lebensmittelfarbe machen, hier für dreht und wendet ihr das Ei einfach zwischen euren Finger und es bekommt einen gesprenkelten Look.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun zu den Rezepten, hierfür habe ich zum einen anstatt des klassischen Hefezopfes einen Zopf mit Quark-Öl-Teig gebacken, in den ich zusätzlich die vorher hartgekochten und gefärbten Eier eingeflochten habe, das Rezept für den Zopf findet ihr bei Laura.
Und zu guter Letzt etwas für alle Schokoliebhaber unter euch: Das gefüllte Schokoei! Hierfür benötigt ihr geköpfte Überrasschungseier (das Köpfen erfordert etwas Fingerspitzengefühl…) die ihr dann mit Frischkäse (ich habe vorher noch etwas Zucker und Vanille hinzugegeben) füllt und anschließend einen Klecks Aprikosenmarmelade oben drauf gebt.

Alle Videoliebhaber können sich das Ganze hier gerne nochmal als bewegtes Bild anschauen 🙂

Jetzt interessiert mich aber, welches DIY beziehungsweise Rezept hat euch am besten gefallen? 🙂

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Yvonne

    3. April 2015

    Hihi, die Idee mit der Schokoschale mit dem Quark und der Aprikosenmarmelade finde ich total witzig! Ist ein hübsches Video geworden! 🙂

  2. Antworten

    Kathy

    3. April 2015

    Schönes Video, die Idee mit den Ombre Eiern gefällt mir sehr. Muss ich mir für nächstes Jahr merken 😉
    Hab schöne Feiertage!

  3. Antworten

    ina

    4. April 2015

    Die Ombré-Eier… <3

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

  4. Antworten

    BeTrendy BeYourself

    4. April 2015

    Wie cool, gerade das mit der Kresse in der Eierschale 🙂

    Dein Blog gefällt mir richtig gut, du hast nun eine neue Leserin mehr.
    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    http://betrendylbeyourself.blogspot.de/

  5. Antworten

    Sunnyflower G.

    5. April 2015

    Wow*-*
    Mal wieder ein sehr gelungener Post<3
    Ich wünsche dir Frohe Ostern! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

  6. Antworten

    charlotte

    6. April 2015

    Frohe Ostern nachträglich 🙂 Die Kresse-Eier sind meine Favoriten, die sehen einfach so süß aus und sind doch auch ideal für einen Brunch geeignet, da hat jeder sein eigenes kleines Kresse-Ei 🙂

  7. Antworten

    Sophia Ton

    28. April 2015

    Hey! 🙂
    Ich mag deine Posts total gerne & du hast auch tolle Bilder. Sollen wir uns gegenseitig unterstützen und via BLOGLOVIN, Google + und GFC folgen? Ich möchte nicht nach „Followern“ betteln, aber ich finde so kann man sich echt gut unterstützen. 🙂 Ich hoffe wir lesen voneinander!

    Liebe Grüße, Sophia xx
    BLOGLOVIN
    MY BLOG
    INSTAGRAM

LEAVE A COMMENT

*