Power Frühstück mit Chiasamen

Gerade mache ich eine Challenge mit meinem Vater, wer bis zu meinem Geburtstag Mitte Juni mehr Kilometer läuft, bisher bin ich nicht so gut im Rennen, also was die Challenge betrifft, wobei meine App möchte mir, glaube ich, meine nicht vorhandene Kondition so vor Augen führen, in dem sie etwa alle zehn Minuten in den Pausemodus schaltet, obwohl ich noch schnaufend durch den Wald sprinten schleiche. Ansonsten beträgt meine Bestzeit aber übrigens 31km in 113 Minuten, bei einer Durchschittsgeschwindigkeit von 16,46km/h, jedoch muss ich leider zugeben, dass ich den Timer zu dieser Zeit Ausversehen beim Autofahren hab weiterlaufen lassen. Normalerweise bin ich so bei der Hälfte der Geschwindigkeit. Wenn es den Berg heruntergeht natürlich ;-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedenfalls braucht ein „durchtrainierter Sportler“, wie ich es bekanntlich nun mal bin, auch ein stärkendes Frühstück (wobei es bei mir nach dem Laufen eher ein Mittagessen wird, denn vor und nach meinen 10km kann ich mindestens eine Stunde lang nur Wasser zu mir nehmen ;-))

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für 3 Portionen braucht ihr: 250g Joghurt, 1 El Chiasamen, 4 El Milch, 1 Karotte, 1 Apfel, 1/2 Zitrone & deren Abrieb, 100g Nüsse, Süßungsmittel eurer Wahl, 1 Tl Leinsamen, 1/2 El Kokosöl, wer mag etwas Ingwer
Und so geht’s: Am Abend zuvor weicht ihr eure Chiasamen in der Milch ein und lasst sie solange stehen bis die gesamte Flüssigkeit von den Chiasamen aufgenommen wurde.
Zuerst schält ihr eure Möhre und schneidet sie, wie den Apfel in so kleine Stücke wie nur möglich. Als nächstes träufelt ihr den Zitronensaft darüber und gebt alles zusammen mit dem Abrieb zum Joghurt hinzu. Als nächstes kommen dann die Nüsse und die Leinsamen, sowie das geraspelte Kokosöl in den Joghurt. Alles gut verrühren und schlussendlich mit einem Süßungsmittel eurer Wahl abschmecken und wer mag, kann auch noch etwas Ingwer dazuraspeln.
Das Ganze lässt sich übrigens auch super am Abend zuvor vorbereiten :-).

Die Chia Samen* habe ich freundlicher Weise zusammen mit anderen gesunden Lebensmitteln wie bespielsweise Matcha Pulver* von nu3* kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr gerne Gerichte aus fremden Ländern mit mir unbekannten Gewürzen oder Lebensmitteln probiere und genauso neugierig bin ich auch, wenn es darum geht, neue Lebensmittel auszuprobieren, die gesund sein sollen. Wenn jemand von euch genauso denkt, kann er ja gerne mal bei nu3* reinklicken :-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Übrigen bin ich ab Dienstag für eine Woche im Urlaub, die nächsten zwei Sonntage kommen also zwei tolle Gastposts für euch online! 🙂

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    bettina.kr

    24. Mai 2015

    Also das mit dem Laufen muss bei mir auch noch besser klappen… aber wie denn wenns immer regnet 😛
    Zur Zeit esse ich auch gern Chiasamen zum Frühstück. Bei mir meistens noch mit Müsli in Joghurt und frischen Früchten. Deine Variante hört sich aber auch lecker an, das muss ich unbedingt mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina von homemade & baked

  2. Antworten

    Hope Fray

    24. Mai 2015

    Von solchen Zeiten kann ich nur träumen! Ich bin eine grottenschlechte Läuferin. Aber gegen ein stärkendes Frühstück hätte ich auch nach einer Runde Yoga nichts 🙂
    Alles Liebe (& viel Spass im Urlaub!)
    hope

  3. Antworten

    kreativprojekte

    25. Mai 2015

    Hach ich gehöre noch zu den Anfängerläufer und quäle mich noch etwas, weil mein Körper dazu eigentlich keine Lust hat, aber jeder Anfang ist schwer. 🙂

    Aber deine Bilder sind so großartig! Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen 🙂

    Liebe Grüße,
    Stephanie

  4. Antworten

    Toni

    25. Mai 2015

    Oh sehr schön! Viel Spaß im Urlaub! Du müsstest doch dann auch jetzt dein Abi machen oder? 🙂
    Viel Erfolg dabei!
    CHia hab ich noch nie probiert. Ist glaub ich ähnlich wie Leinsamen oder?

  5. Antworten

    Toni

    25. Mai 2015

    Noch ne Frage: Wie kann man bei den Kommentaren einstellen, dass man antworten kann? Auf meinem Blog schaffe ich das irgendwie nicht… 🙁
    Leinsamen werden aber auch glibbrig und sehr schleimig, wenn du sie über Nacht einweichst.
    Ohhh, also morgen geht es für mich nach Prag, nächste Woche nach Österreich, dann nach Rügen und dann 5 Tage nach Berlin, im September dann mit meiner besten Freundin mit dem Mietwagen an der spanischen Küste 14 Tage entlang von Barcelona bis Gibraltar.
    Und bei dir? Wo geht es denn Schönes hin?
    Ich dachte immer, dass du nur ein Jahr jünger als ich bist. Du wirkst aber tatsächlich sogar älter als das 🙂

  6. Antworten

    Laura

    26. Mai 2015

    Oh man.. ich hasse laufen über alles. 😀 Ich glaube, ich bin da durch die Schule geschädigt, weil wir das da immer machen mussten. Aber ich hoffe, dass du das packst. Dein Powerfrühstück sieht auch super lecker aus. Damit sollte es ja eigentlich klappen. 🙂

  7. Antworten

    Jana

    26. Mai 2015

    Ich habe noch nie Chiasamen gegessen, und wenn ich ehrlich bin muss ich es auch nicht so bald nachholen. Die sehen meist eher nicht so appetitlich aus – wobei deine Fotos sie gleich ein bisschen leckerer erscheinen lassen! 😉

  8. Antworten

    vegantarianlifestyle.com

    28. Mai 2015

    Nom, nom, das sieht wirklich lecker aus. Ich kenn das mit dem Laufen und dem nur Wasser davor und danach trinken, andernfalls schlägt mir das schnell auf den Magen.
    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Lou

    http://vegantarianlifestyle.com/blog/

  9. Antworten

    Rebecca

    6. Juni 2015

    Du rennst mehr und besser als ich 😉 Ich kann schon nach 3 min nicht mehr, jetzt bin ich umgestiegen aufs schwimmen 😉 aber frag nicht wie gut ich da bin 😀 aba danach könnte ich auch immer ein power frühstückt gebrauchen 😀
    GLG, rebecca

LEAVE A COMMENT

*