Brombeerporridge

Generell bin ich wirklich kein großer Fan von Lebensmitteln, die plötzlich eine ganz andere Farben haben, als die für die man sie eigentlich kennt: Blaue Buttercreme, grüner Kuchen,… Aber meinen Brombeerporrdige, den muss ich euch dann doch zeigen, denn Dank den Beeren (und etwas Kontrastspielerei bei Lightroom) ist der einfach unglaublich lila ;-).

Porridge esse ich eigentlich sehr gerne im Winter als Frühstück mit Apfelkompott, aber die sommerliche Variante mag ich auch sehr gerne, weil ich schließlich ein großer Beerenfan bin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für eine Portrion Brombeerporridge benötigt ihr: 50g Haferflocken, 200-250ml Milch (ihr könnt auch Wasser nehmen, aber ich mags lieber mit Milch), viele, viele Brombeeren, Beeren zur Deko, eine Vanilleschote, ein Süßungsmittel eurer Wahl
Und so geht der Brombeerporridge: Zuerst gebt ihr die Haferflocken, die Vanilleschote und die Milch in einen Topf und lasst das ganze aufkochen und schaltet den Herd anschließend etwas herunter. In der Zeit, in der euer Porridge köchelt, verstampft ihr eure Brombeeren mit einer Gabel möglichst fein, wer mag kann auch der Pürrierstab nehmen. Befindet sich keine Flüssigkeit mehr in dem Zopf, süßt ihr euren Porridge, entnehmt die Vanilleschote und hebt das Brombeerpüree unter. Nun nur noch mit Beeren dekorieren und fertig! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße
Ronja

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    mareen | chocolate and clouds

    1. Juli 2015

    Ich ess auch total gerne Porridge, aber eben auch lieber im Winter. Wobei wenn ich deins hier so anschaue, da muss ich mir glaub doch bald mal wieder welches zum Frühstück machen.
    xo.mareen

  2. Antworten

    Lena Schnittker

    1. Juli 2015

    Coole Farbe! 😉

  3. Antworten

    Jilli Vanilli

    1. Juli 2015

    Oh das sieht toll aus! Ich hatte jetzt erst wieder eine Porridgephase. Ich mache es immer mit Himbeeren und Brombeeren – und ganz viel Zimt. Das schmeckt mir auch im Sommer!

    Dein Lilaporridge muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Jill

  4. Antworten

    Dorf Gezwitscher

    3. Juli 2015

    Der Porridge sieht echt super lecker aus, das muss ich auch mal ausprobieren 🙂
    Die Bilder sehen auch echt toll aus!
    Ganz liebe Grüße
    Lea
    http://dorfgezwitscher.blogspot.de

  5. Antworten

    _our food stories_

    5. Juli 2015

    mhmm, das sieht fantastisch aus <3

  6. Antworten

    angie

    5. Juli 2015

    was für waaaahnsinnsbilder!!! liebe grüße von angie

  7. Antworten

    gutesfuerleibundseele

    6. Juli 2015

    Liebe Ronja!
    Soooo schön <3 zum Essen fast zu schade ;-)
    Ich frühstücke auch total gerne Porridge. Gewöhnlich muss es schnell gehen…und es wird nur ein Apfel hineingerieben- dein Rezept geht vermutlich gleich schnell!
    Dein Sieb finde ich ja sehr entzückend. Neu oder alt 😉 ?!
    Liebe Grüße, Renate

  8. Antworten

    Rebecca

    12. Juli 2015

    Super Idee! Ich liebe Porridge auch total 😀 Mit den Beeren zusammen sieht das ganze ja gleich nochmal besser aus 😉
    liebste grüsse, rebecca

  9. Antworten

    Jana | Herzkuchen

    29. Juli 2015

    Liebe Ronja,
    das Porridge hast du sehr sehr schön fotografiert. Die Fotos haben eine unheimlich schöne Stimmung 🙂
    Im Herbst/Winter bin ich auch ein absoluter Porridge-Fan. Jetzt im Sommer greife ich doch eher zu Overnight Oats. Dein Brombeerporridge muss ich mir dennoch merken 🙂
    Viele Grüße,
    Jana

LEAVE A COMMENT

*