Kirschtarte mit Maria von Marylicious

Anfang des Monats habe ich mich mit Maria getroffen um unsere 2-in-1-Rezeptreihe weiter zu führen. Was beim letzten Mal so weihnachtlich war, wurde dieses Mal sehr schön sommerlich. Wie ihr sehen könnt, gibt es bei mir eine Kirschtarte zu sehen und wenn ihr wissen möchtet, was man sonst noch auch ein paar Kirschen, Mürbeteig und einer Quarkfüllung zaubern kann, dann schaut unbedingt mal bei Maria vorbei! 🙂
kirsch tarte rezept von honig und vanille

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Rezept benötigt ihr:

Zitronenquark: 500g Magerquark, 200g Joghurt, Abrieb einer Zitronen, sowie den Saft, etwa 50g Zucker, etwas Vanillezucker

Mürbeteig: 200g Mehl, 75g Zucker, 1 Eigelb, etwas Salz, 150 g Butter
etwa 400g Kirschen
Und so geht’s: Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig vor, in dem ihr die Zutaten hier für zu einem Teig verarbeitet, denn ihr ausrollt und damit anschließend eure gefettete und bemehlte Tarteform auslegt. Ist der Teig sehr weich, könnt ihr die Tarteform kurz in den Kühlschrank geben, ansonsten kommt sie nun bei 200 Grad für etwa 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. In der Zwischenzeit könnt ihr nun die Zitronencreme herstellen, in dem ihr einfach alle Zutaten hierfür gut vermengt. Außerdem werden die Kirschen halbiert und entsteint. Ist die Tarte gut abgekühlt, könnt ihr den Zitronenquark hinein füllen und sie mit den halbierten Kirschen, sowie Minze dekorieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße

Ronja

Schlagwörter: , , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Ela

    28. August 2015

    Diese Tarte sieht absolut köstlich aus!! Davon könnte ich jetzt ein Riesenstück verdrücken 😉
    Liebe Grüße,
    Ela

  2. Antworten

    Krisi

    28. August 2015

    Oh die Tarte sieht toll aus mit dem Kirschen, hmmmm so schön frisch!Sehr lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Antworten

    Toni

    29. August 2015

    Ohaa die sieht saugut aus! 🙂
    Njomnjom!!

  4. Antworten

    glitzergruen

    6. September 2015

    Uiuiui, das sieht aber unheimlich lecker aus!!!
    LG, Sonja

LEAVE A COMMENT

*