Gulaschsuppe, die eigentlich gar keine Gulaschsuppe ist

gulasch rezept food photography unterschied ragout

Wisst ihr, was ich im Winter besonders gerne esse, wenn weit und breit kein Kürbis mehr aufzufinden ist und ich mir ein anderes Grundnahrungsmittel suchen muss? Gulaschsuppe! Beziehungsweise eigentlich ist es gar keine Gulaschsuppe sondern eine Ragoutsuppe. Warum?

gulasch rezept food photography unterschied ragoutBeim Gulasch brät man traditionell zuerst die Zwiebeln an und dann das Fleisch, beides im Verhältnis 1:1. Umgekehrt ist es beim Ragout, hier brät man erst das Fleisch an und anschließend kommen die Zwiebeln hinzu. Außerdem gehört in ein Ragout auch Röstgemüse (französische Fachbegriff: Mirepoix), also Karotten, Knollensellerie, Lauch,… Streng genommen sehr ihr hier also gar keine Gulaschsuppe, sondern einer Ragoutsuppe ohne das typische Röstgemüse, nur ist der Unterschied nicht besonders geläufig und niemand kann sich etwas unter eine Ragoutsuppe vorstellen.
Lektion 1 zu Gulasch ist hiermit beendet.

gulasch rezept food photography unterschied ragout

Rezept für eine Gulaschsuppe (10-12 Portionen, wir wollen ja länger etwas davon)

Zutaten: 1 kg Rindfleisch, 1 kg Zwiebeln, etwas Sonnenblumenöl, 2 Knoblauchzehen, 1 El Paprikapulver, 1 El Tomatenmark, 100 ml Rotwein, 500 g Tomaten, mindestens 1 l Gemüsebrühe, 1 El Mehl, ein Lorbeerblatt, Gewürze, 2 Paprika, 1 Dose Mais

Zubereitung: Zuerst bratet ihr das Fleisch (gewürfelt) in dem Sonnenblumenöl an. Dann kommen der Knoblauch und die Zwiebeln  (geschält und grob geschnitten) hinzu und werden ebenfalls angebraten. Anschließend das Mehl für die Bindung hinzufügen und auch mit anbraten, genauso wie das Tomatenmark. Dann mit etwas Rotwein ablöschen und die Tomaten (kleingeschnitten) hinzufügen und mit mindestens 1 Liter Gemüsebrühe auffüllen. Das Ganze leicht sieden lassen bis das Fleisch gar ist. Nun die Paprika (gewürfelt) leicht anschwitzen und zu der Suppe geben. Die Gewürze kommen nun ebenfalls hinzu, alles gut abschmecken und ganz am Schluss auch noch den Mais zu der Gulaschsuppe geben.

gulasch rezept food photography unterschied ragout

Im Übrigen habe ich mir endlich einen Newsletter eingerichtet! Wer also immer als erstes wissen möchte, wenn es etwas Neues gibt, der darf sich gerne anmelden, ich würde mich sehr freuen 🙂
Und keine Angst, es werden nie mehr als 1-2 Mails von mir im Monat kommen ;-)…
Dazu gibt es für jeden Abonnenten ein kostenloses Emag mit meinen liebsten Restaurants und Cafés 🙂

Subscribe to our mailing list

* indicates required



Liebe Grüße
Ronja

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Martina

    24. Januar 2016

    Liebe Ronja,
    ob nun Gulasch- oder Ragout-Suppe – sieht wahnsinnig lecker aus! Jetzt habe ich Hunger!
    Liebste Grüße von Martina

  2. Antworten

    Babsi

    24. Januar 2016

    Mmmh! Das sieht köstlich aus! Guten Appetit 🙂

  3. Antworten

    Gerd Lüttgen

    25. Januar 2016

    Hallo, liebe ronja,

    sehr schönes, leckeres rezept und ganz toll dekoriert und präsentiert.

    Liebe grüsse

LEAVE A COMMENT

*