3 Dinge, die man besser nicht selber macht

donuts schoko selber machen backen rezept food photography

Was du kaufst dein Brot beim Bäcker und backst es nicht im heimische Ofen selber? Und was dein Gemüse ist nicht selber angepflanzt??! Wie kannst du nur??? Klar, das ist alles etwas überspitzt, aber irgendwie scheint es ja doch klar zu sein, dass man alles selber machen muss, damit es wirklich gut ist.

donuts schoko selber machen backen rezept food photographyIch breche diesen Trend/ Lebenseinstellung jetzt einfach mal und erzähle euch, was ihr am besten NICHT selber machen sollt (Achtung: Der Text kann Spuren von Ironie enthalten). Angefangen mit Donuts, die ich gestern selber gemacht habe. Tatsächlich mag ich Donuts so oder so nicht, aber meine selbst gemachten waren irgendwie noch schlimmer als die aus der Bäckerei: Trocken und nicht mal schön. Dabei war doch gerade die Ästhetik der Grund, weshalb ich sie gemacht habe ( gut, und das Wissen, dass mein Bruder das letzte Mal acht Donuts in zwei Tagen gegessen hat (kein Witz!)).

Noch so ein Ding sind Macarons, ich liebe sie wirklich (vor allem in der Salted Caramel Version) und wenn meine Mutter (eine Konditorin) sie macht, esse ich ziemlich gerne ziemlich viele, aber die drei Mal als ich sie gemacht habe, war die Erfolgsquote doch eher traurig, entweder sie sehen hässlich  aus oder sie oder sie schmecken schlecht. Und wenn du Pech hast, sogar beides.

Was ich noch nicht empfehlen kann selber zu machen sind Chips, also richtige Chips nicht so Teile aus Grünkohl. Wenn ihr wie ich nicht besonders gut drin seid Zwiebeln sehr fein zu schneiden, dann werdet ihr wie ich wahrscheinlich auch daran scheitern eine Kartoffel in hauchdünne Scheiben zu schneiden und das wird eure Chips nicht umbedingt besser machen. Und sind wir mal ehrlich: Irgendwie muss man ja auch den Unterschied schmecken, dass sie nicht frittiert worden sind, sondern nur für 15 Minuten im Ofen in ein bisschen Öl lagen.

Gibt es Dinge, die euch schon mal  oder sogar mehrmals richtig misslungen sind und die ihr lieber kauft als sie nochmal selber macht?donuts schoko selber machen backen rezept food photography

Liebe Grüße
Ronja

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Charlotte

    28. Februar 2016

    Hachja, das kenn ich mit dem „ich mache mein Brot nuuuur noch selbst, alles aus den bäckerein ist ja pures gift!“ Ähemmm…ja. Donuts habe ich noch nie probiert, aber ich finde es ganz schön aufwändig. da ich ohnehin nur einen essen würde, was mach ich mit einem haufen donuts? Aber ich find deine gar nicht hässlich geworden!
    macarons habe ich noch nie ausprobiert, aber da lasse ich gleich die finger von. cakepops ist auch sowas, was mir noch nie gelungen ist und geschmeckt haben sie auch nicht so wirklich. 🙂
    schönen sonntag!
    glg charlotte

    • Antworten

      Ronja

      28. Februar 2016

      Donuts sind wirklich ziemlich aufwändig… wie gesagt, ich habe die vier einfach meinem Bruder gegeben und der fand sie sogar lecke rund hat bereits zwei verspeist ;-)…
      Mit Cake Pops hatte ich bisher nie Probleme, allerdings habe ich auch schon ewig keine mehr gemacht 🙂
      Lg Ronja

  2. Antworten

    Petra

    28. Februar 2016

    Ein sehr sympathischer Post! ich wollte unbedingt mal thailändische pfannkuchen selbst machen – ja, die muss man auch hauchdünn ausrollen und irgendwie wollte das absolut nicht klappen. also so gar nicht. sie waren trocken und mehlig & schmeckten nicht mal ansatzweise wie die, die ich in thailand immer gegessen und geliebt habe… ups! aber naja, da weiß man die Gerichte im ausland wieder mehr zu schätzen. an Macarones habe ich mich auch noch nicht getraut…

    liebe grüße, petra von http://www.anothercopycat.com
    ach ja, fühl dich‘ gestalkt – ich folge einfach mal auf sämtlichen kanälen 😀

    • Antworten

      Ronja

      28. Februar 2016

      Liebe Petra,

      schön, dass dir der Post gefallen hat 🙂
      Vielleicht waren deine misslungenen Pfannkuchen einfach ein Wink des Schicksals, dass du nochmal nach Thailand musst? 🙂

      Lg Ronja

  3. Antworten

    Karin

    28. Februar 2016

    Hallo Ronja, es gibt viele Dinge die mir so richtig misslungen sind – Ich hab schon darüber nachgedacht eine „Fail“-Kategorie auf meinem Blog zu machen ;-D
    Der schlimmster Patzer bisher: selbstgemachte Maultaschen (der Teig war so eklig und man konnte ihn kaum auswellen…) Die kaufe ich doch lieber! LG, Karin

    • Antworten

      Ronja

      28. Februar 2016

      Liebe Karin,
      ja, so eine Fail-Kategorie fände ich auch sehr sympathisch! 🙂
      Lg Ronja

  4. Antworten

    Tabea

    28. Februar 2016

    Alles was süss sein soll, sollte man mich nicht selbst machen lassen. Ich habe nämlich so grosse Angst vor Zucker, dass ich den dann immer stark reduziere und dann schmeckt es logischerweise nicht mehr. das gleiche gilt für sehr fettige DInge.

    Deine Donuts sehen aber wirklich nicht schlecht aus!

    Liebe Grüße

  5. Antworten

    Vicky

    29. Februar 2016

    ja das stimmt 🙂 das mit dem Brot habe ich auch versucht und bin gescheitert. Macarons, Donuts und so weiter habe ich noch nie selbst versucht!

    liebste Grüße,
    Vicky 

  6. Antworten

    Fee von fairy likes...

    29. Februar 2016

    Da musste ich beim Lesen doch sehr schmunzeln… An macarons habe ich mich noch nicht getraut, da ich schon bei keksen mit schÖner zuckerverzierung schEitere. Ich wollte vor jahren mal Besonders tolle Weihnachtsplätzchen „gestalten“ und es ist in eInem wutausbruch geendet. Seither gibt es wieder kinderplätzchen mit bunten streuseln 🙂 liebe Grüße von fee

    • Antworten

      Ronja

      29. Februar 2016

      Oh ja, diese Art von Plätzchen kenne ich- und bin letztes Jahr auch hoffnungslos daran gescheitert ;-)…

      Lg Ronja

  7. Antworten

    Tulpentag

    1. März 2016

    Hihi. Sehr sympathisch! 🙂 Mein Favorit ist der donut Rechts oben 😉 Ich finde es super, wenn man auch mal so dinge auf dem blog sieht. es geht eben nicht alles rund (:D merke gerade das passt zu den donuts). So eine fail-Kategorie wäre echt mal was. Chips habe ich auch schon so oft versucht zu machen. aber ich bin eher grobmotoriker. feine scheiben wollen nicht so und frittieren finde ich alles andere als toll. da kauf ich lieber fertige chips, da seh ich die fritteuse nicht 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny 

  8. Antworten

    Stefanie Schiestl

    9. März 2016

    OH OH, das hast du mich ja gleich mal erwischt…musste bei den ersten 2 Sätzen so richtig laut auflachen 🙂 ich backe nämlich regelmäßig Brot und ich habe auch einen kleinen feinen Gemüsegarten….hehe!! Aber ich weiß was du meinst….mir misslingen auch so unglaublich viele Sachen und dann fliegen schon mal ein paar steinharte Muffins durch die Küche! Mein Mann schüttelt nur immer ungläuig den Kopf und geht… letztes mal habe ich mir eingebildet Gnoccis selber zu machen….Fehler!!! schmeckten grausam…..
    Aber jetzt ess ich erst mal ein feines Bio-Gemüsesüppchen aus meinem Garten und dazu eine scheibe Vollwert Vollkornschrotdinkelbrot mit sonnenblumenkerne :)haha
    lg Steffi
    Bin neu bei dir und habe entschlossen zu bleiben!

    • Antworten

      Ronja

      13. März 2016

      Hallo liebe Stefanie,
      ich habe ein einziges Mal zu ein Zwiebelbrot gebacken und das war auch richtig lecker, aber sonst überlasse ich das Brotbacken lieber Menschen, die das besser können… 😉 Aber ich beneide dich echt um deinen grünen Daumen, bei mir würden wahrscheinlich sogar Kakteen eingehen 😉 Ich habe mal Karottengnocchis gemacht, die waren eigentlich echt lecker
      Es freut mich sehr, dass du trotzdem Lust hast meinen Blog zu lesen, obwohl ich kein Brotbacken kann 😉
      Lg Ronja

  9. Antworten

    Tina

    31. März 2016

    Aber die Donuts auf den bildern sehen doch phänomenal lecker aus! Ich mag das viel lieber, wenn die nicht so gleichmäßig perfekt sind. Kann dir aber da nur zustimmen, Donuts und Macarons selbst machen ist total aufwändig.

    Mit chips habe ich kein problem, Kartoffeln schneide ich mit der brotmaschine (zumindest meine hält das ohne weiteres aus) in dünne scheiben und danach schmeiße ich sie in den Fritter 🙂 Einfach welche zu kaufen ist aber natürlich einfacher 🙂

    GLG, Tina

LEAVE A COMMENT

*