Schwarzwälder Kirsch Overnight Oats von {Frau Herzblut}

Als Ronja mich fragte, ob ich sie während ihrer Abiturprüfung mit einem Gast-Blogbeitrag unterstütze, habe ich nicht lange gezögert. Auch wenn ich normalerweise keine Gast-Blogbeiträge aus verschiedenen Gründen schreibe, habe mich an meine Abiturzeit zurück besinnt, die nun schon 18 Jahre her ist. Damals schien die Abiturprüfung das allerwichtigste in meinem Leben zu sein. Aus heutiger Sicht muss ich darüber schmunzeln, denn das Leben wartet DANACH mit ganz unterschiedlichen Prüfungen und Herausforderungen jeder Art auf. In so einer nervenaufreibenden Situation ist für mich eine gute Mahlzeit – getreu dem Motto „Du bist, was du isst.“ – von größter Bedeutung. Und so dachte ich mir, dass die liebe Ronja mit meinem Rezept für ein ausgewogenes, gesundes Powerfrühstück, was wie ein Nachtisch schmeckt, besonders gut für ihre bevorstehenden Abiturprüfungen gerüstet ist.

frau-herzblut-overnight-oats

Beim Thema „Frühstück“ scheiden sich die Geister. Während einige Menschen frühmorgens keinen Bissen herunter bekommen und stets ohne Stärkung aus dem Haus gehen, kommen andere nicht ohne ihr Frühstück aus. Dabei ist die Pro-Frühstücksfraktion hierbei ganz klar im Vorteil. Wissenschaftliche Studien haben mehrfach von den positiven Auswirkungen des Frühstücks auf Leistungsindikatoren wie Erinnerungsvermögen, Aufmerksamkeitsspanne und Kreativität berichtet. Denn morgens müssen die Energiereserven aufgefüllt werden. Frühstücken liefert somit Energie und Nährstoffe für einen guten Start in den Tag. Regelmäßiges Frühstücken kann nicht nur die Nährstoffversorgung des Organismus verbessern, sondern auch zum Erhalt eines gesunden Körpergewichts beitragen – gerade auch bei Kindern. Das morgendliche Frühstück sollte möglichst ausgewogen sein und idealerweise aus Getreideprodukten, Obst und Milch bestehen.

frau-herzblut-overnight-oats

Ganz klar gehöre ich zu den Frühstücksliebhabern – mit leeren Magen verlasse ich niemals das Haus. Am Wochenende lasse ich mir ganz besonders gerne viel Zeit dabei, während es unter der Woche oft schnell und praktisch sein soll. Daher liebe ich ganz besonders „Overnight Oats“. Die Zubereitung nimmt abends nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Nachts „übernimmt“ der Kühlschrank die Arbeit und morgens steht das ausgewogene Frühstück in Rekordzeit auf dem Tisch. Mit Overnight Oats kann man den täglichen Neustart geschmacklich sehr abwechslungsreich gestalten. Der Phantasie und dem Geschmack sind quasi keine Grenzen gesetzt. Mit unterschiedlichen Toppings bestehend aus saisonalen Früchten, TK-Früchten, Samen, Nüssen und Joghurt als Topping  kann man unendlich variieren. Und nicht nur das: Haferflocken sind äußerst preisgünstig und Heißhungerattacken bleiben bis mittags aus. Wenn ich mal ganz früh los muss, fülle ich meine Overnight Oats als Frühstück-to-go in das gute, alte Weckglas um. So bin ich unterwegs gut versorgt.

frau-herzblut-overnight-oats

In einer Portion des folgenden Rezepts steckt eine geballte Ladung an Ballaststoffen, Biotin, Vitamin B1, B6, C sowie E, Eisen, Magnesium, Silicium, Antioxidantien, Omega 3 und 6, Proteine, Calcium, ungesättigte Fettsäuren, Kalium und Phosphor. Zu guter Letzt sorgen die Kakaonibs und der Roh-Kakao für Glücksgefühle und ruhige Nerven. ☺

frau-herzblut-overnight-oats

Schwarzwälder Kirsch Overnight Oats
Für 2 Portionen

70 g feine oder grobe (glutenfreie) Haferflocken (alternativ: andere Flocken wie z.B. Dinkel, Buchweizen …)

2 EL Chiasamen

2 EL getrocknete Sauerkirschen, grob gehackt (alternativ: Rosinen, Cranberries)

1 TL gemahlene Vanille (z.B. Bio-Supermarkt)

2 TL Kakaopulver, ungesüßt

250 ml Mandelmilch, ungesüßt (alternativ: andere Pflanzen- oder Nussmilch)

ggf. etwas Dattelsüße (z.B. von Rapunzel) oder Honig

Für das Topping

125 g TK-Sauerkirschen (ungesüßt), aufgetaut (z.B. von Edeka)

1 TL Dattelsüße (z.B. von Rapunzel) oder Honig

4 EL Joghurt nach Wahl (Kuh, Schaf, Soja …)

2 TL Kakaonibs (alternativ gehackte Schokolade mit 70–75% Kakaoanteil)

Am Vorabend: Haferflocken, Chiasamen, gehackte Sauerkirschen, Vanille, Kakaopulver und Mandelmilch in einer Schale gründlich vermengen. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Für das Topping die TK-Sauerkirschen aus dem Tiefkühlfach nehmen und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

Am Morgen: Overnight Oats gut umrühren, in eine Müslischüssel oder ein Einmachglas (Fassungsvermögen 200 ml) füllen. Die Hälfte der aufgetauten Sauerkirschen mit Dattelsüße oder Honig fein pürieren. Die anderen Kirschen halbieren. Die Overnight Oats mit Joghurt, Kirschsoße, Sauerkirschen und Kakaonibs toppen und genießen.

frau-herzblut-overnight-oatsDas war der vorerst letzte Gastpost und wieder kann ich euch nur sehr ans Herz legen Carolins Blog Frau Herzblut zu besuchen, sie macht nämlich, wie ihr gesehen habt, ganz wunderbare Bilder und hat einen ganz tollen Stil! Dazu hat sie auch noch zwei wunderbare Bilder herausgebracht: Frau Herblut- Feine Köstlichkeiten & liebevolle Stylingideen und Frau Herzblut Zauberhafte-Herzstücke für Herbst & Winter.

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Kat

    13. April 2016

    Hallo Ronja,

    Das sieht toll aus. Klasse bilder!

    Liebe Grüße

    Kat

    • Antworten

      Ronja

      13. April 2016

      Hallo Kat,
      die Bilder sind wirklich große Klasse, aber ich habe sie nicht gemacht,
      sie sind von Carolin von Frau Herzblut 🙂
      Lg Ronja

LEAVE A COMMENT

*