Gefüllte Honigkuchen

gefu%cc%88llte-honigkuchen-weihnachten-pla%cc%88tzchen-backen-advent

Nachdem ich gerade ohne Pause sechs Blogposts am Stück geschrieben habe, die allesamt weihnachtlich sind und alles, was ich sehen kann, wenn ich rausschaue, ein paar vereinzelte bunte Blätter sind, ist mein Gehirn im Grunde nur noch Matsch. Am liebsten würde ich einfach nur schreiben: Hier sind zwei Bilder vom gefüllten Honigkuchen, hier ist das Rezept für die gefüllten Honigkuchen, tschüss! Und weil das irgendwie echter ist als mir jetzt eine passende Geschichte aus den Fingern zu saugen, schreibe ich jetzt einfach mal wirklich: Hier sind zwei Bilder vom gefüllten Honigkuchen, hier ist das Rezept für die gefüllten Honigkuchen, tschüss!

PS: Die gefüllten Honigkuchen sind aber echt lecker! 🙂

gefu%cc%88llte-honigkuchen-weihnachten-pla%cc%88tzchen-backen-adventGefüllte Honigkuchen

Zutaten: 125 g Zucker, 250 g Butter, 370 g Mehl, 1 Ei, 150 g Trockenfrüchte, 150 g dunkle Kuvertüre, 600 g Honig, 200 g gemahlene Haselnüsse, 200 g Puderzucker, eine Vanillestange, 1 Eiklar (sehr frisch!), Zitronen- und Orangenabrieb, Salz und Vanille

Zubereitung: Zuerst aus Butter, Mehl, Zucker, Zitronen- und Orangenabrieb, Salz, Ei und den Gewürzen einen Mürbeteig herstellen, diesen eine halbe Stunde kalt ruhen lassen. Für die Füllung Trockenfrüchte fein hacken, Honig erwärmen, Kuvertüre darin auflösen und die Trockenfrüchte sowie die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben. Nun den Mürbeteig ausrollen: 2 Stücke à 20×15 cm (Boden und Deckel). Den Boden in eine mit Backpapier ausgelegte Backform legen, mit der Gabel Löcher in den Teig stechen und dann die Füllung vorsichtig auf den Boden verstreichen und den Deckel darauflegen. Nun im vorgewärmten Ofen bei 160°C etwa 35 Minuten backen. Nach dem Auskühlen Eiklar mit Puderzucker und dem Mark einer Vanilleschote glatt rühren und den Deckel damit bestreichen.

gefu%cc%88llte-honigkuchen-weihnachten-pla%cc%88tzchen-backen-advent

Liebe Grüße

Ronja

Schlagwörter:

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Sandra Perks

    10. Dezember 2016

    Hallo Ronja,

    ich wollte dir nur schnell ein großes Kompliment hier lassen. Dein Blog ist wirklich wunderschön. Die Rezepte sind alle so toll, dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst ausprobieren soll! 🙂 Und die Fotos sind wirklich super, welche Kamera und welches Objektiv benutzt du denn?

    LG
    Sandra

    • Antworten

      Ronja

      11. Dezember 2016

      Hallo Sandra, vielen lieben Dank 🙂 Ich nutze die Canon Eos 5d Mark III Und im GRunde im das 50mm 1.4 von canon 🙂 lg ROnja

LEAVE A COMMENT

*