Meine 8 persönlichen Highlights in Australien

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Mit dem Start meiner Reise habe ich etwas angefangen, was ich nur jedem raten kann, egal, ob er sich gerade auf einer Reise befindet oder einfach zu Hause seinen Alltag lebt. Ich habe angefangen meine Highlights pro Woche auf zu schrieben. Klar, auf Reisen mag das oft einfacher sein, man erlebt so viel in so kurzer Zeit, aber ich habe diese neue Gewohnheit auch nach meiner Reise weitergeführt und es macht tatsächlich ein wenig glücklicher. Man sucht während die Woche Tag für Tag verstreicht immer nach Kleinigkeiten, die schön war. Sei es nur eine nette Mail, ein motivierender Film oder ein beruflicher Erfolg. Dazu gibt es nicht schöneres, als seinen Kalender durchzublättern und im Rückblick an die ganzen schönen Dinge erinnert zu werden, die man vielleicht zum Teil schon wieder vergessen hat.

Wie gesagt ich habe mit dem Notieren meiner wöchentlichen Highlights mit dem Start meiner Reise begonnen und konnte so ganz einfach nachschauen, was meine schönsten Erlebnisse in Australien waren (wobei an die meisten hätte ich mich dann doch noch erinnert).

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Bondi to Coogee Walk

Wenn man gerade anfängt zu reisen, ist alles irgendwie noch besonderer, toller und aufregender als sonst. Man ist fast überwältigt von neuen Eindrücken, hat oft noch eine so lange Reise vor sich, noch so viele unerlebte Momente. Mit genau diesem Gefühl habe ich Sydney entdeckt und vielleicht ist genau dieses Gefühl Schuld an meiner Erinnerung an den Bondi to Coogee Walk. Vielleicht ist es aber auch einfach der Weg an sind. Er führt an der Küste Sydneys vom Bondi Beach bis zum Coogee Beach entlang und ist bevölkert von Familien mit kleinen und großen Kindern, vielen, vielen Joggern und, natürlich, Touristen. Und obwohl mich Menschenmasse sonst oft abschrecken, war der Weg eines meiner Highlights. Man hat wunderbare Ausblicke und überquert den wohl am schönsten gelegenen Friedhof.

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Ricotta Pancakes bei Harrys Bondi

Wenn einem nach sechs Wochen in Australien bei Highlights Pancakes einfallen, dann müssen sie schon sehr gut sein. Und genau das waren sie einfach. Die perfekte Mischung aus süß durch Früchte wie Erdbeeren (und Zucker, wer hätte das gedacht) und sauer dank der Passionsfrust zusammen mit Parfait, ein Gedicht! Solltet ihr irgendwann nach Sydney kommen, besucht also auf jeden Fall Harrys Bondi.

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Charles Darwin Walk I Blue Mountains

Vielleicht ist meiner Erinnerung an den Charles Darwin Walk ebenfalls etwas gefärbt durch dieses Gefühl am Anfang einer Reise, was ich vorhin schon erwähnt habe. Die Blue Mountains waren nämlich meine zweite Station in Australien und die erste bei der ich wirklich in Berührung mit der Natur gekommen bin, Eine Natur, die ganz anders ist als die in Europa. Auch, wenn nicht viel mit verschiedenen Pflanzen anfangen kann und mich eher Ausblicke oder die Natur im Gesamten beeindruckt, finde ich es doch faszinierend, wenn man eine Wanderung macht, sich umschaut und so gar nichts entdeckt, was man je zuvor schon einmal gesehen hat.

Meine Begegnung in Newcastle

Diese Geschichte ist einer der Gründe, weshalb ich reisen so gerne mag und wenn ich mich mit jemandem über meine Australienreise unterhalte, führt das Gespräch über kurz oder lang zu dieser Begegnung. Bis etwa 20 Uhr war es tatsächlich einer der langweiligsten Tage meines Lebens. Ich hatte zuvor zwei Tage am One Mile Beach gezeltet und weil der Strand irgendwo im nirgendwo liegt, fährt ungefähr zwei Mal am Tag ein Bus nach Newcastle von dort mein nächster Bus weiter nach Byron Bay fuhr. Und diese zwei Mal waren vormittags, mein nächster Bus fuhr aber erst um 22.15 Uhr. Ich war also gegen 12 Uhr mittags in Newcastle und hatte 10 Stunden totzuschlagen. Zuerst wanderte ich etwas durch Newcastle, aber eben immer mit einem schweren Backpack auf den Schultern und die Gegend um den Busbahnhof war jetzt auch nicht so spannend, dass man das Gewicht einfach vergisst. Ich setzte mich in den Park und hörte Musik bis mein Handyakku 23% anzeigte und ich das Handy lieber ausschaltete, weil ich es schließlich brauchte um am nächsten Tag meine Unterkunft in Byron Bay zu finden. Ich lief zum Strand und beobachtete das Geschehen. Die Zeit verlief schleppend, aber irgendwann war es dann doch 20 Uhr und ich setzte mich in den Busbahnhof, weil Bus ja auch manchmal zu früh kommen (selten aber 2.15 Stunden…). Dort wartete ich dann nochmal eine Zeit lang, es war mittlerweile recht kalt geworden und mein Rucksack nicht mehr so schwer, weil ich die Hälfte des Gewichts mittlerweile trug, dunkel war es auch schon länger. In unregelmäßigen Abständen kamen Busse, Leute stiegen ein und wieder zu. Ich kam in ein Gespräch mit einer Frau, Nathalie, die ihre Mutter vom Busbahnhof abholen wollte. Wir sprachen über meine Reise, ihre Zeit als Backpackerin in England vor 20 Jahren. Schließlich fragte sie mich, wann denn mein Bus fahren würde. Ich antwortete in zwei Stunden. Daraufhin lud sie mich ein solange zu ihr zukommen. Ich verneinte, es wäre schon okay und dachte an meine Eltern, die mir von klein auf eingetrichtert hatte nicht mit Fremden mitzugehen. Sie fragte mich noch zweimal und ich hörte schließlich auf mein Bauchgefühl und kam mit. Bei ihr zu Hause durfte ich duschen, Nathalie wusch sogar ein paar meiner Kleider und bei einer Tasse Tee schauten wir zusammen mit ihrer Tochter die australische Version der Bachelorette bis sie mich wieder zum Busbahnof brachte, nicht ohne mir noch ein Frühstück für den nächsten Morgen zuzustecken.

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Whitsundays Boat Tour

Meine Bootstour durch die Whitsundays ist eines der ersten Dinge, die mir einfallen, wenn ich an meine Highlights in Australien denke. Zum einen war die die Natur mal wieder wahnsinnig beeindruckend, aber auch die Gruppe mit der wir unterwegs waren, war einfach super nett. Es waren interessante Menschen dabei, Reisende, deren Geschichten man sich gerne bei einer Tasse Tee und dem Sonnenuntergang anhört. Und ich habe spontan einen Trash the Dress Shoot fotografiert, was auch wirklich cool war.

australien highlights favoriten schönste momente erlebnisse

Kings Canyon bei Sonnenaufgang

Eigentlich war ich ja nur ins Outback gekommen um den Uluru zu sehen, was dann aber wirklich der schönste Moment der Tour durch die australische Wüste war, war nach einem etwa zehnminütigen recht anstrengendem Kletterpart auf dem Kings Canyon (beziehungsweise auf dem Weg dorthin) zu stehen und bei der Golden Hour auf eine tieforange Landschaft zu blicken, die sich vor einem ausbreitet.

Das Wetter

Dass das Wetter tatsächlich ein Highlight war, wusste ich erst nachdem ich eine Woche in Neuseeland verbracht hatte und es in dieser Woche an vier von sieben Tagen geregnet hatte. In Australien hatte ich genau zwei Tage Regen. Zwar waren es ungünstigerweise genau die zwei Tage an denen ich gezeltet habe, aber zwei Regen Tage und sonst nur Sonnenschein, sind wirklich eine tolle Quote. Dazu war ich ziemlich zufrieden mit der Reisezeit (Oktober/ November), die ich gewählt hatte, den außer im Outback und vielleicht noch in Cairns war ich nie unfassbar heißen Temperaturen ausgesetzt und das Klima war immer angenehm.

Handlettering Workshop in Melbourne

Ganz zufällig entdeckte ich, dass in der Woche in der ich auch in Melbourne war, ein Handlettering Workshop ist und da ich bereits vor meiner Reise angefangen hatte mich mit dem Thema zu beschäftigen, meldete ich mich gleich an. Zum einen war der Workshop dann auch wirklich sehr interessant, vor allem, weil der Stil ganz anders war als meiner und zum anderen waren die anderen Teilnehmer sehr nett und wirklich interessante Persönlichkeiten, Grafikdesigner, Redakteure bei Magazinen und noch viele mehr aus der kreativ Branche.

Und noch einmal, zum letzten Mal, weil dieses Video einfach meine Highlights nochmal in bewegt zeigt, mein Australien Video:


Liebe Grüße,

Ronja

Schlagwörter: ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    mareen

    19. Mai 2017

    Die Idee mit den Highlights der Woche finde ich super, auch im Alltag. Man erlebt immer so viel (oder auch mal wenig) und sich dann wöchentlich ein Highlight raus zu picken find ich super.

    Deine Highlights Australiens machen richtig Lust selbst mal hin zu reisen 😉 und das Video ja erst recht.

    Liebe Grüße und dann ein schönes Wochenende.
    xo.mareen 

  2. Antworten

    Alina

    20. Mai 2017

    Ich sollte mir wirklich auch mal meine Highlights aufschreiben 🙂 Mein Freund war in Australien, bei diesen Bildern werde ich glatt noch neidischer haha 😀 Tolle Eindrücke!
    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

LEAVE A COMMENT

*