Apfelpunsch

apfelpunsch rezept mit und ohne alkohol weihnachten herbst trinken

Eigentlich bin ich ja ein notorischer Wassertrinker, das Einzige, was ich sonst noch viel und gerne trinke, ist Tee und der ist ja streng genommen auch nur irgendwie Wasser mit Gewürzen. Wenn es dann aber langsam kälter wird, vor allem Richtung Weihnachten, aber oft auch schon früher, trinke ich tatsächlich auch noch ein ganz anderes Heißgetränk gerne: Punsch. Als ich den Apfelpunsch für den Blogpost gekocht habe und die ganze Küche danach gerochen hat, war es ein bisschen so als wäre Weihnachten gerade explodiert (ja, ich mag die Weihnachtszeit sehr gerne und mir macht es nichts aus, schon im Oktober damit anzufangen). Jetzt noch der Geruch von einer frischen Tanne, ausgeblasenen Kerzen und Lebkuchen im Ofen und die Illusion wäre perfekt gewesen. Aber da wir nicht mal Mitte Oktober haben, halte ich mich jetzt mal etwas zurück und erwähne nochmal, dass der Punsch auch sehr gut im Herbst schon zu trinken ist.

apfelpunsch rezept mit und ohne alkohol weihnachten herbst trinken
apfelpunsch rezept mit und ohne alkohol weihnachten herbst trinken
apfelpunsch rezept mit und ohne alkohol weihnachten herbst trinken

Rezept für Apfelpunsch

Zutaten für den Punsch (4 Tassen): 1l Apfelsaft, Honig nach Belieben, 2 Zimtstangen, 3 Sternanis, 4 Nelken, 1 Vanilleschote, optional: Rom oder Amaretto

Zubereitung: Eigentlich ziemlich selbsterklärend, aber den Apfelsaft zusammen mit den Gewürzen aufkochen. Dann von der Herdplatte nehmen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach kann er natürlich immer wieder erwärmt werden. Wer gerne noch etwas Alkohol in seinem Punsch haben möchte, der kann in seine Tasse einen Schuss Rum oder Amaretto machen und da Ganze dann mit dem Apfelpunsch auffüllen.

 

Liebe Grüße,

Ronja

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Manuela

    8. Oktober 2017

    Mmmhhhhhhh ….. das hört sich ja sooo lecker an !
    Liebe Grüsse
    Manuela

LEAVE A COMMENT

*